Skip to main content

Wie wollen wir den öffentlichen Raum nutzen?

Am Freitag war #ParkingDay und die AG Mobilität hat im Weinbergsweg einen Parkplatz zum Park gemacht – mit Pflanzen, Liegestuhl und Spielzeug. 

Mehr als 8% der gesamten Verkehrsfläche in Berlin ist für Parkplätze reserviert, 10 mal so viele Fläche wie für Spielplätze (Quelle: https://static.agora-verkehrswende.de/fileadmin/Projekte/2018/OEffentlicher_Raum_ist_mehr_wert/Agora-Verkehrswende_oeffentlicher-Raum_Factsheet_Auflage-3_WEB.pdf).
Ich finde das unangemessen. In einer wachsenden Stadt wie Berlin wird der öffentliche Raum immer knapper. Ich will, dass wir ihn begrünen und zum Leben nutzen statt Autos abzustellen. Gerade Menschen mit kleinen Wohnungen profitieren davon, klimapolitisch ist es eh sinnvoll. 

Der #ParkingDay ist ein guter Anlass ins Gespräch zu kommen mit Anwohner*innen.