Hanna

Steinmüller

Bundestagskandidatin in Berlin-Mitte
Liebe Berlinerinnen und Berliner,
herzlich willkommen auf meiner Seite! Am 26. September entscheidet sich, in welche Richtung sich Mitte, Berlin und Deutschland in den nächsten Jahren entwickeln. Ob wir die Klimakrisen in den Griff bekommen oder ob wir unsere Lebensgrundlage unwiderruflich zerstören.

Ich kandidiere für den Bundestag, weil ich allen Menschen Teilhabe ermöglichen möchte. Mein Ziel ist, dass kein Kind mehr in Armut aufwachsen muss und wir den öffentlichen Raum für alle gestalten.

Dafür brauche ich Ihre Unterstützung – mit Ihrer Stimme am 26. September!
Viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite. Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Ihre

Unterschrift Hanna Steinmüller

Dafür setze ich mich ein:

Kampf gegen Kinder­armut

Jedes dritte Kind in Berlin-Mitte wächst in Armut auf. Deutschlandweit leben fast 3 Millionen Kinder in Armut. Armut verhindert Teilhabe. Weil das Geld fehlt, um mit den Freund*innen ins Kino zu gehen. Weil das Formular für die Klassenfahrt zu kompliziert und zu peinlich ist. Weil es für Fußballschuhe eben keine Förderung gibt. Braucht es Neue, weil die Füße gewachsen sind, wird es kompliziert.

Die Folgen von Kinderarmut sind oft lebenslang zu spüren. Wer arm aufwächst, bleibt oft arm. Das darf nicht sein! Ich will, dass sich jedes Kind frei entfalten kann und die gleichen Chancen hat. Ich möchte, dass jedes Kind frei von materiellen Sorgen aufwachsen kann. Dafür brauchen wir eine Kindergrundsicherung und dafür werde ich mich im Bundestag einsetzen!

Sozial-ökologische Stadt­entwicklung

Die Klimakrise ist da. Wir brauchen konsequenten Klimaschutz und gleichzeitig Klimaanpassungen. Berlin könnte in 30 Jahren 8 Grad wärmer sein als heute. Mitte ist darauf nicht vorbereitet. Es gibt zu viel Beton und Asphalt, die im Sommer zu Hitzeinseln werden und zu wenige Grünflächen, die Kühlung bringen.

Ich will, dass Berlin-Mitte auch in 50 Jahren noch ein lebenswerter und sozial durchmischter Bezirk ist. Dafür müssen wir jetzt die Weichen stellen: Mit einem Förderprogramm für mehr Grün und Wasser in der Stadt, das uns allen mehr Lebensqualität bringt. Mit einem Klimawohngeld, das energetische Sanierungen fördert und Verdrängung verhindert. Denn Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit funktionieren nur zusammen.

Mein Plan für Mitte

Berlin-Mitte ist ein toller, lebenswerter und vielfältiger Bezirk. Aber Mitte steht auch vor Herausforderungen, zu deren Bewältigung ich beitragen möchte. Mitte soll ein Bezirk bleiben – bzw. in einigen Teilen wieder werden – in dem Alle gut leben können. Auch in Zukunft sollen Menschen mit keinem oder niedrigem Einkommen hier in bezahlbaren und attraktiven Wohnungen leben. Und sie sollen außerhalb ihrer Wohnungen Plätze finden können, an denen sie sich gerne aufhalten, mit anderen treffen und wohl fühlen.

Das gilt besonders für Familien mit geringem Einkommen. Diese Familien haben einerseits wenig Geld, können also nicht mal eben Kino- und Konzerttickets, Musikinstrumente oder Sport- und Spielsachen kaufen. Sie haben aber auch in der Regel wenig Platz, weil sie in kleinen Wohnungen und in dicht besiedelten Wohngebieten leben – mit wenig Freiräumen und Grünflächen. Damit wohnen sie auch in den Gebieten, die der Klimawandel besonders hart treffen wird und die nur lebenswert bleiben, wenn wir sie z. B. für zukünftige heiße Sommer rüsten: Die unbebauten Flächen, die es gibt, sind oft gepflastert oder asphaltiert, was bei heißen Temperaturen zur Erhitzung der Stadt beiträgt. Für mich ist darum klar: Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit sind zwei Seiten einer Medaille.

Hanna Steinmüller

Über mich

Was mich antreibt: Ungleichheit ist nicht naturgemacht. Sie ist Folge politischer Entscheidungen. 
Auch Klimaschutz hat viel mit Ungleichheit zu tun. Ohne konsequenten Klimaschutz nehmen wir ärmeren Menschen Teilhabemöglichkeiten, in Berlin und weltweit. Um das zu ändern bin ich in die Politik gegangen. 

Mitmachen

Ich kämpfe für konsequenten Klimaschutz und die Teilhabe aller Kinder. Du teilst diese Ziele und hast Lust mich zu unterstützen?
Sehr gerne! Egal ob auf der Straße, bei strategischen Fragen oder im Bereich social Media – ich freue mich immer über Unterstützung!

Wir bieten monatliche Einsteiger*innentreffen, Stammtische und arbeiten mittlerweile in fünf verschiedenen Teams um in Mitte das erste bündnisgrüne Bundestagsdirektmandat zu gewinnen.
Wenn du mitmachen magst, melde dich gerne bei Stephan.

Du hast eigentlich gar keine Zeit, aber möchtest meinen Wahlkampf trotzdem unterstützen? Ich freue mich auch über Spenden um Plakate, Flyer und Aktionen finanzieren zu können.

Bündnis 90/Die Grünen Berlin-Mitte
IBAN DE71100500000033511888
BIC BELADEBEXXX
Betreff: Bundestagswahlkampf Hanna Steinmüller

Wenn du eine Spendenbescheinigung am Ende des Jahres erhalten möchtest, gib bitte deinen Namen und deine Adresse im Betreff an. Spenden werden zu 50 % direkt von der Steuer abgezogen. Jährlich bis zu 1.650 EUR bei Ledigen, bzw. 3.300 EUR bei gemeinsam Veranlagten.

Kontakt