Skip to main content

In der BVV Mitte haben wir heute meinen Antrag zu mehr kühlenden Wasserelementen in Mitte beschlossen. 

Neben konsequentem Klimaschutz brauchen wir in #Mitte mittlerweile auch Klimaanpassungen. Mitte könnte in 30 Jahren 8 Grad heißer sein, das entspricht dem Wetter von Canberra, Australien. Aber: Mitte ist darauf überhaupt nicht vorbereitet, wir haben viel zu viel Beton und Asphalt und zu wenig Grün und Wasser, die für Abkühlung sorgen. Das ist gerade für Kleinkinder und ältere Menschen gesundheitsgefährdend. Deswegen haben wir in der BVV beschlossen, dass die bestehenden Wasserelemente in Stand gesetzt werden sollen und beim Umbau von Plätzen und Grünanlagen standardmäßig neue Wasserelemente aufgebaut werden. Aber das wird nicht reichen. Wir müssen Berlin zu einer #Schwammstadt umbauen. Regenwasser darf nicht mehr verschwendet werden, indem es einfach über die Kanalisation abgeleitet wird, sondern muss in der Stadt bleiben. Dafür müssen wir Flächen entsiegeln und Sickergräben anlegen. An heißen Tagen lindert die Verdunstungskälte dann die Hitze. Wo sollten wir in Mitte als erstes neue Wasserelemente aufbauen? Ich bin gespannt auf eure Ideen!